Initiative
Naturspielgarten
Bordesholm

Quartier

Langenheisch - Finnenredder

Die Initiative Naturspielgarten

Den Naturspielgarten wollen wir gemeinsam planen und umsetzen.

Der Naturspielgarten könnte einen Raum für Mensch und Fauna werden, indem eine direkte und lebendige Verbindung von Natur und Spiel stattfinden kann.

Was soll der Naturspielgarten anbieten?

Worauf legt Ihr wert?

Wen sollte man einbeziehen?

Ein paar Ideen zur Ausführung findet man hier:

moveArt

zum KUKUK

KUKUK Freiflug

Naturgarten


 

Mögliche Partner

- Mit dem Quartier sind div. Unternehmen und Institutionen verbunden und könnten das Projekt durch Sachspenden und Know How unterstützen.

- Die familienfreundliche Stadt Bordesholm hat ein Interesse an einer angenehmen kinderfreundlichen Umgebung

- Förderprogramme des Landes, des Kreises (z.B. AktivRegion) und der EU könnten geprüft werden

- alle Anwohner könnten sich beteiligen (Spenden oder bei der Umsetzung)

- Stiftungen wie die IKEA Stiftung, Umwelt Stiftung, Loki Schmidt Stiftung  etc. könnten angefragt werden

Die Kindertagesstätte der Christus Kirche Bordesholm könnte diesen Ort, ohne Strassen überqueren zu müssen, mitnutzen.
 

Kosten

- Die Kosten eines solchen Projekts sind sehr unterschiedlich, je nach dem wieviel Naturgarten und wieviel Spielplatz man realisieren möchte.

- Ein öffentlicher Spielplatz kostet zwischen 100 und 200 Teuro

- Ein Naturspielgarten kostet zwischen 50 und 

100 Euro pro Quadratmeter.
 

Betreiber

Wir müssen klären, wer den Naturspielplatz betreibt. Inhaltlich am richtigsten wäre ein Bürgerverein der umliegenden Anwohner, die sich später auch um die Pflege dieser gemeinsamen Oase kümmern.
 

Wir sammeln Unterschriften

Als ersten Schritt wollen wir prüfen, wer an dieser Idee interessiert ist und den Naturspielgarten später nutzen möchte.

Daher sammeln wir Unterschriften.

Ihr könnt uns gerne unterstützen, indem ihr den Flyer mit dem Unterschriftenblatt herunterladet.

Derzeit haben 36 Familien für das Projekt ihre Unterstützung zugesagt.

Flyer zum Naturspielgarten

Was passiert danach?

Wenn sich mindestens 30 Familien gefunden haben, die an dem Vorhaben interessiert sind, dann planen wir eine gemeinsame Veranstaltung an der wir uns kennenlernen und Ideen für das Projekt und den Standort austauschen.

Interessenten können an: benjamin.kohlhase@gmail.com schreiben.

© 2018 Initiative Naturspielgarten Bordesholm (Bolzplatz "Am Grotenkamp")

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now